Summerer Technologies GmbH & Co. KG Rosenheim. Werkzeugbau - Formenbau

Im Gespräch mit Kunden

Das Unternehmen Summerer Technologies stellt als Automobilzulieferer Formen für das Glazing (Verscheibung), sowie Außenspiegel, Holzdekor und Verkleidungen her. Ziel des Unternehmens ist es, jeden Kundenwunsch in bestmöglicher Qualität zur Serienreife zu bringen.

Spritzgusswerkzeug für Aussenspiegel Audi A4
Aussenspiegelwerkzeug für Audi A4

Somit wurde zum Beispiel das Panoramadach für den „smart fortwo“ bei Summerer Technologies entwickelt. Mit dem Bau eines zweiten Standortes in Schechen bei Rosenheim steht seit 2008 ein modernes Technologie-Zentrum für die Entwicklung und Abmusterung serientauglicher Werkzeuge sowie für die Produktion von Nullserien zur Verfügung. Hier kommt die weltgrößte 2-K Wendeplatten-Spritzgießmaschine mit 35.500 KN Schließkraft und zwei Sechsachsroboter für die Erprobung und Entwicklung zum Einsatz. Besondere Stärken liegen im Bereich automobiler Kunststoff-Außenhautteile als Innovationstreiber in der Werkzeugtechnologie (seit 1997 gibt es 40 bewilligte Patente). Summerer Technolgies arbeitet mit Abnehmern in Asien zusammen. InFormiert hat bei der Geschäftsleitung nachgefragt und Antworten zum Thema Export, Asien und kulturelle Unterschiede bekommen.

inFormiert: Sie sind im Export sehr erfolgreich. Welche Länder beliefern Sie?
Wir exportieren unsere Werkzeuge zu Kunden in Osteuropa und Asien. Wir gehen aktiv mit neuen Innovationen und Entwicklungenauf unsere Kunden zu – um agieren zu können und nicht nur zu reagieren. Einige unserer Geschäftsbeziehungen sind auf diesem Wege entstanden. Andere ausländische Kunden sind aus eigenem Antrieb an uns herangetreten, da wir uns international einen Namen als Problemlöser gemacht haben.

inFormiert: Was zeichnet Asien als Export-Markt aus?
Hohes Potenzial sofern die Produktmerkmale innovativ und die Lieferzeiten kurz sind. Der Bereich Electronics ist geprägt durch kurze Modellzyklen von einem Jahr. Das Erreichen der ehrgeizigen Terminziele ist von großer Wichtigkeit. Eine enge Zusammenarbeit und Support schon während der Entwicklungsphase wird erwartet, eröffnet andererseits aber gute Chancen für das Zustandekommen einer längerfristigen Geschäftsbeziehung.

inFormiert: Was sind die Besonderheiten Ihrer Produkte für den asiatischen Markt?
Wir bieten hohe Qualitätsstandards mit innovativen, auf die jeweiligen Erwartungen und Produktanforderungen angepassten Technologien. Ein gutes Beispiel dafür ist das Anspritzverfahren.

inFormiert: Wie haben Sie die kulturellen Unterschiede überwunden?
Einfühlungsvermögen verbunden mit Interesse an der anderen Kultur bzw. erst verstehen, dann verstanden werden.

inFormiert: Sie könnten überall in Europa kaufen! Was zeichnet Meusburger aus?
Wir arbeiten seit 20 Jahren mit Meusburger zusammen. Uns überzeugen kurze Lieferzeiten, eine große Produktpalette, hohe Qualität, ein gutes Preisleistungsverhältnis und ein sehr guter Service.

inFormiert: Haben Sie noch Tipps für den europäischen Werkzeug- und Formenbau?
Die starke Marktposition der europäischen Werkzeugbau-Unternehmen, die rund 70% des weltweiten Bedarfs decken, gilt es trotz schwieriger Zeiten auszubauen. Es gibt kein Patentrezept, aber wir glauben, dass die momentane Situation als Chancegesehen werden muss. Man darf die Fehler nicht bei anderen suchen, sondern das eigene Unternehmen kritisch betrachten und Erkenntnisse für die Zukunft sichern. Wissen, Erfahrung, Allianzen und Synergien sind hier die Schlagworte.


Quelle: Meusburger inFormiert   Im Gespräch mit Kunden   01.06.2009